Schutzmaßnahmen für das FFH Training

Schutzmaßnahmen für das FFH Training

Wer Krankheitssymptome hat, bleibt zu Hause.

Wer zum Training kommt meldet sich vorher über THREEMA an.

Zu jeder Zeit ist ein Abstand von 2m zu allen Teilnehmern und Trainern einzuhalten.

Jeder Teilnehmer hat einen Mundschutz dabei.

Der Übungsaufbau erfolgt ausschließlich durch die Trainer mit eigenen Handschuhen und Mundschutz.

Jeder Teilnehmer erhält einen eigenen Warteplatz für sich und seinen Hund.

Hände weg von allen Übungsgeräten.

Nur die Trainer bauen die Übungsgeräte mit eigenen Handschuhen und Mundschutz ab.